Was ist Agility?

Agility, zu deutsch Wendigkeit, Flinkheit, ist eine aus England kommende Hundesportart, die bereits eine grosse Anhängerschaft gewonnen hat.

1977 wurden diese Übungen erstmals als Pausenattraktion während der bekannten Crufts Dog Show (eine der grössten Hundeausstellungen der Welt) vorgeführt. Damals zeigten englische Dienst- und Polizeihunde ihr Können an einem, dem Pferdesport nachempfundenen Hindernisparcours.

Es ist Freizeitsport für Hund und Mensch, in dessen Mittelpunkt ein Hindernisparcour steht. Das Team (Hund und Führer) bewältigen verschiedenen Geräte wie z.B. Tunnel, Weitsprung, Wand, Passage, Slalom etc. in einer vorgegebenen Zeit.Der Hund läuft im Parcours frei (ohne Halsband und Leine) und darf vom Hundeführer während des Laufs nicht berührt werden. Er wird ausschließlich über Hörzeichen (Stimme) des Hundeführers und dessen Körpersprache geführt. Die Hindernisse im Parcours sind nummeriert und genau in dieser Reihenfolge zu absolvieren. Das Absolvieren des Parcours setzt ein hohes Maß an Geschick bei Mensch und Hund voraus. Dieses Zusammenspiel wirkt sich auf die gesamte Mensch-Hund-Beziehung aus und beeinflusst diese positiv.

Dieser Sport ist für die meisten Hunde geeignet. Die Hunde müssen über einen guten Grundgehorsam verfügen und dürfen keine Schädigungen des Bewegungsapparates aufweisen. Das Wichtigste beim Agility sind der Spaß und die sportliche Aktivität.

Staune, was dein Vierbeiner alles könnte und wie viel Spass das macht.